Schauspielen unter Regieanweisung

Du willst:

  • aus jeder Regieanweisung das Beste aus dir heraus holen können
  • mit den richtigen Fragen an die Regie die für dich wichtigen Antworten als Schauspieler/in bekommen
  • aus schwierigen Regieanweisungen für dich spielbare Regieanweisungen machen
  • die acht Werkzeuge beherrschen, mit denen du selbständig das Maximum aus jeder Szene heraus holst

Dann ist dieser Kurs genau das richtige für DICH!

Eine detaillierte Kursbeschreibung findest Du am Ende dieser Seite.

Wann: Der nächste Kurs findet im Winter 2017/2018 statt.

Zeit: 18.30 bis 21.30 Uhr

Wo:  GZ Oerlikon, Kursraum, Gubelstrasse 10, 8050 Zürich

Wer: Dieser Kurs eignet sich für alle, die mit dem Kursinhalt noch nicht vertraut sind, diesen auffrischen wollen oder ein regelmässiges schauspielerisches Training wünschen.

Kosten:

  1. Die 10 Lektionen zu 3 Stunden kosten CHF 695.00 plus CHF 35.00 für die Kursunterlagen, Total CHF 730.00.
  2. Der Kursbetrag kann auch in zwei Raten von 2 x CHF 364.85 bezahlt werden (inkl. 5% Ratenzuschlag) plus CHF 35.00 für die Kursunterlagen.
  3. Die Teilnahmegebühr und der Betrag für die Kursunterlagen ist vor Beginn des Kurses einzuzahlen an:
  • IBAN: CH17 0900 0000 8999 1268 4
  • BIC: POFICHBEXXX
  • Postfinance-Konto Nr.: 89-991268-4
  • Kontobezeichnung:
  • mahagi film GmbH, ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel, 8424 Embrach

Kursleitung: Marco Hausammann-Gilardi hat 35 Jahre Erfahrung als Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent in Theater, Film und Fernsehen. Er war von 1986 bis 1988 an Strasberg’s Real Stage, bei Ernie Martin (Artistic Director Actor’s Studio Los Angeles) und am Actor’s Studio New York. Seit 1988 unterrichtet er auf dieser Basis und seinen praktischen Berufserfahrungen. Er ist Mitglied folgender Berufsverbände:

Mehr Infos zum Kursleiter

 

Anmeldung

Der nächste Kurs findet im Winter 2017/2018 statt.

Detaillierte Kursbeschreibung

In diesem Kurs wird mit Szenen aus Theaterstücken und/oder Filmdrehbüchern gearbeitet.

Im Zentrum steht die praktische Arbeit zwischen Schauspieler/in und Regisseur/in.

Die Teilnehmer/innen lernen, wie sie Regieanweisungen des Kursleiters/Regisseurs umsetzen können und müssen.

Integrale Bestandteile dieser Arbeiten sind:

• Die Entwicklung einer vorgegebenen und vom Text und von der Regie definierten Figur (Körper, Geist und Seele) und dessen Charakter in seiner „ganzen“ Komplexität

• Die authentische, glaubwürdige, berührende und bewegende Spielweise

• Die szenische Umsetzung dieser Szenen durch das präzise erarbeiten und erfüllen von Regieanweisungen

• Das Erkennen von spielbaren Regieanweisungen oder das richtige Nachfragen, um spielbare Regieanweisungen zu erhalten oder die Übersetzung von unspielbaren Regieanweisungen in spielbare Regieanweisungen

Anmeldung zu unserem Newsletter